Gonarthrose. Die 5 Grade

Grad 0 | Grad 1 | Grad 2 | Grad 3 | Grad 4

Die 5 Grade der Gonarthrose




Die Gonarthrose lässt sich in fünf Stufen gliedern.Stadium 0 ist einem normalen, gesunden Knie zugeordnet. Die höchste Stufe 4 ist einer schweren Gonarthrose zugeordnet. Gonarthrose, die so weit fortgeschritten ist, wird wahrscheinlich erhebliche Schmerzen verursachen und die Gelenkbewegung erheblich stören.

Grad 0

Grad 0 bei einer Gonarthrose wird als „normale“ Kniegesundheit klassifiziert. Das Kniegelenk zeigt keine Zeichen von Arthrose und das Gelenk funktioniert ohne Beeinträchtigung oder Schmerzen.

Behandlungen

Für Stadium 0 ist keine Behandlung erforderlich.

 

Grad 1

Eine Person mit Stadium 1 einer Gonarthrose zeigt ein sehr geringes Knochenspornwachstum. Knochensporne (Osteophyten) sind Knochenwucherungen, die sich oft dort entwickeln, wo Knochen im Gelenk aufeinander treffen.

Durch die geringe Abnutzung der Komponenten des Kniegelenks, wird jemand mit dem Stadium 1 einer Gonarthrose in der Regel keine Schmerzen oder Unannehmlichkeiten als Ergebnis haben.

Behandlungen

Ohne äußere Symptome werden viele Ärzte nicht verlangen, daß Sie sich irgendwelchen Behandlungen unterziehen.

Wenn Sie jedoch ein erhöhtes Risiko haben, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, Supplemente wie Glucosamin und Chondroitin zu nehmen oder mit einer Trainingsroutine und der richtigen Ernährung bei Arthrose zu beginnen. Damit können alle leichten Symptome der Arthrose im Knie gelindert werden und das Fortschreiten der Arthrose verlangsamen.

 

Grad 2

Stadium 2 der Arthrose im Kniegelenk gilt als ein „mildes“ Stadium der Erkrankung. Röntgenstrahlen von Kniegelenken in diesem Stadium werden ein größeres Knochenspornwachstum anzeigen, aber der Knorpel hat üblicherweise noch eine gesunde Größe, d. H. der Raum zwischen den Knochen ist normal und die Knochen reiben oder kratzen nicht aneinander.

In diesem Stadium ist Synovialflüssigkeit typischerweise immer noch in ausreichenden Mengen für eine normale Gelenkbewegung vorhanden.

Dies ist jedoch das Stadium, in dem Menschen die ersten Symptome bemerken werden – Schmerzen nach einem langen Tag beim Gehen oder Laufen, größere Steifigkeit im Gelenk, wenn es mehrere Stunden nicht benutzt wird, oder leichte Schmerzen beim Knien oder Anwinkeln.

Behandlungen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre möglichen Anzeichen einer Gonarthrose. Ihr Arzt kann den Zustand in diesem frühen Stadium erkennen und diagnostizieren. Wenn dies der Fall ist, können Sie gemeinsam einen Plan entwickeln, um zu verhindern, daß die Arthrose im Knie weiter voranschreitet.

Verschiedene Therapien können dabei helfen, die Schmerzen und Beschwerden, die durch dieses leichte Stadium der Gonarthrose verursacht werden, zu lindern. Diese Therapien sind hauptsächlich nicht-pharmakologisch, was bedeutet, dass Sie keine Medikamente zur Linderung der Symptome einnehmen müssen.

Wenn Sie übergewichtig sind, kann Gewichtsabnahme durch Diät leichte Symptome lindern und Ihre Lebensqualität verbessern. Auch Menschen, die nicht übergewichtig sind, werden von Bewegung profitieren.

Gymnastikübungen, Physiotherapie und Krafttraining können helfen, die Muskeln um das Gelenk zu stärken, was die Stabilität erhöht und die Wahrscheinlichkeit von zusätzlichen Gelenkschäden verringert.

Schützen Sie Ihr Gelenk vor Überanstrengung, indem Sie vermeiden, zu knien, zu hocken oder zu springen. Hosenträger und Umschläge können helfen, Ihr Knie zu stabilisieren. Schuheinlagen können helfen, Ihr Bein neu auszurichten und den Druck, den Sie auf Ihr Gelenk ausüben, etwas zu reduzieren.

Manche Menschen benötigen Medikamente wie NSAIDs oder Acetaminophen (wie Tylenol) zur leichten Schmerzlinderung. In Verbindung mit nicht-pharmakologischen Therapien wie Physiotherapie, Gewichtsverlust und das Knie vor übermäßigem Stress zu schützen können Sie Schmerzen durch die Arhtrose vorbeugen.

Eine Langzeittherapie mit diesen Arzneimitteln kann andere Probleme verursachen. NSAIDs können Magengeschwüre, Herz-Kreislauf-Probleme und Nieren- und Leberschäden verursachen. Die Einnahme größerer Mengen von Paracetamol kann Leberschäden verursachen.

 

Grad 3

Stufe 3 der Gonarthrose wird als „moderate“ Gonarthrose klassifiziert. In diesem Stadium zeigt der Knorpel zwischen den Knochen offensichtliche Schäden und der Gelenkspalt zwischen den Knochen beginnt sich zu verengen. Menschen mit Stadium 3 erfahren häufig Schmerzen beim Gehen, Laufen, Beugen oder Knien.

Sie können auch Gelenksteife nach längerem Sitzen oder beim Aufwachen am Morgen erfahren. Gelenkschwellungen können auch nach längerer Bewegungszeit auftreten.

Behandlungen

Wenn nicht-pharmakologische Therapien nicht funktionieren oder die Schmerzlinderung ausbleibt, kann Ihr Arzt Cortison-Injektionen empfehlen. Cortison, ein Steroid, das natürlich von Ihrem Körper produziert wird, hat gezeigt, dass es Schmerzen lindert, die durch Gonarthrose verursacht werden, wenn es in der Nähe des betroffenen Gelenks injiziert wird.

Die Wirkung einer Cortisospritze nimmt nach etwa zwei Monaten ab. Sie und Ihr Arzt sollten jedoch sorgfältig auf die Verwendung von Kortisonspritzen achten. Die Forschung zeigt, daß die langfristige Verwendung des Steroids Gelenkschäden tatsächlich verschlechtern kann.

Wenn NSAIDs oder Paracetamol nicht mehr wirken sollten, können verschreibungspflichtige Schmerzmittel wie Codein und Oxycodon helfen, die im Stadium 3 mit Kniearthrose häufig auftretenden Schmerzen zu lindern. Kurzfristig können diese Arzneimittel zur Behandlung von mittelschweren bis starken Schmerzen eingesetzt werden.

Aufgrund der Gefahr einer erhöhten Toleranz und möglicher Abhängigkeit werden Narkotika jedoch nicht für eine langfristige Anwendung empfohlen. Nebenwirkungen dieser Medikamente sind Übelkeit, Schläfrigkeit und Müdigkeit.

Menschen, die nicht auf konservative Arthrosebehandlungen wie Physiotherapie, Gewichtsverlust, die Verwendung von NSAIDs und Analgetika reagieren, können gute Kandidaten für Viskosupplementation sein.

Visko-Supplemente sind intraartikuläre Injektionen von Hyaluronsäure. Eine typische Behandlung mit einer viskosen Ergänzung erfordert ein bis fünf Injektionen von Hyaluronsäure, die im Abstand von einer Woche verabreicht werden. Es gibt ein paar Injektionen, die als Einzeldosis-Injektion zur Verfügung stehen.

Die Ergebnisse einer Viskositätszusatzinjektion sind nicht unmittelbar. In der Tat kann es mehrere Wochen dauern, bis die volle Wirkung der Behandlung zu spüren ist, aber die Linderung der Symptome dauert typischerweise einige Monate. Nicht jeder reagiert auf diese Injektionen.

Grad 4

Stadium 4 der Gonarthrose gilt als „schwer“. Menschen im Stadium 4 mit einer Kniearthrose erleiden große Schmerzen und Beschwerden, wenn sie das Gelenk bewegen oder gehen.

Das liegt daran, dass der Gelenkspalt zwischen den Knochen dramatisch reduziert ist – der Knorpel ist fast vollständig verschwunden und das Gelenk bleibt steif und möglicherweise unbeweglich. Die Synovialflüssigkeit wird dramatisch verringert und trägt nicht mehr dazu bei, die Reibung zwischen den beweglichen Teilen eines Gelenks zu verringern.

Behandlungen

Eine Knochenwiedereinstellungsoperation oder Osteotomie ist eine Option für Menschen mit schwerer Arthrose des Knies. Während dieser Operation schneidet ein Chirurg den Knochen oberhalb oder unterhalb des Knies, um es zu verkürzen, zu verlängern oder seine Ausrichtung zu ändern.

Diese Operation verlagert das Gewicht Ihres Körpers von den Stellen des Knochens weg, wo das größte Knochenwachstum und der Knochenschaden aufgetreten sind. Diese Operation wird oft bei jüngeren Patienten durchgeführt.

Der totale Kniegelenksersatz oder die Endoprothetik ist für die meisten Patienten mit schwerer Arthrose im Knie ein letzter Ausweg. Während dieser Prozedur entfernt ein Chirurg das beschädigte Gelenk und ersetzt es durch ein Kunststoff- und Metallgerät.

Nebenwirkungen dieser Operation sind Infektionen an der Inzisionsstelle und Blutgerinnsel. Die Genesung von diesem Eingriff dauert mehrere Wochen oder Monate und erfordert eine umfangreiche körperliche und ergotherapeutische Behandlung.

Es ist möglich, dass das Ersetzen Ihres arthritischen Knies nicht das Ende Ihrer Arthrose-Knieprobleme sein wird. Sie können während Ihres Lebens zusätzliche Operationen oder sogar einen anderen Kniegelenkersatz benötigen, aber mit den neuen Kniegelenken sollten Sie, wenn die OP erfolgreich ist, erst einmal Ruhe haben.

Lesen Sie als nächstes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.